blog.davus.it

Gesammelte Gedanken

Navigation Menu

Ironie des Schicksals

Posted by on 28. Jan 2008 in grummel, omg | 5 Kommentare

There are two kinds of people: those who have lost data, and those who will.

Ich glaube ja seit längerem schon an Backups. Seit mir ein Kurzfilm, den ich über ein Jahr lang erdacht, geschrieben, gefilmt, bearbeitet, geschnitten hatte von der Festplatte „abgeschmiert“ ist, war ich in dieser Hinsicht vernünftig, ja teils paranoid.
Derzeit sieht meine Backup-Strategie wie folgt aus:

1. Alle Daten* sind auf dem iMac
2. Alle diese Daten werden auf eine 500Gb Platte synchronisiert
3. Alle arbeitsrelevanten Daten werden auf das PowerBook synchronisiert
4. Mindestens einmal die Woche wird eine bootfähige Kopie des iMac auf einer 250Gb Platte erstellt
4. Auf der dritten Platte (300GB) landen immer wieder mal weniger wichtige Dateien, so zu sagen als loses Backup
5. Die allerwichtigsten Sachen zu Arbeit etc werden per Mozy (Referaal-Link) gesichert
6. Mit einem zweiten Account passiert das selbe nochmal vom Powerbook
7. Auf dem .Mac Account werden Einstellungen etc und wichtige Dateien täglich gesichert

Die einzige Schwachstelle? Das Sternchen da oben bei Position #1:

* Es sind nämlich nicht alle Daten auf dem zentralen Computer, dem iMac. Zahlreiches Rohmaterial (einige hundert GB) in Form von HD-Video, größere Photosammlungen, Katalog-Dateien, vor allem Arbeitsunterlagen sind einfach nur auf der 500er Platte gespeichert. Haben Sie schon mal versucht so was auf DVDs zu pressen? Ich schon: nach knapp 20 DVDs hab ich’s sein lassen. Sonst war ja alles picobello gesichert.

Und jetzt kommt’s:

Heute hat CarbonCopyCloner, mit dem ich die bootfähige Kopie erstelle, die 500GB Platte falsch erkannt, und überschrieben (!), d.h. sie umbenannt und begonnen zu löschen. Ich hab das noch erkannt, aber die Platte war schon leer. Wie, bitte wie kann so ein Sch*iß passieren? Beim Backup Daten verlieren, super.

*seufz*

Das Datenrettungsdings läuft schon mal.
Mal sehen ob’s was bringt. Dauert bloß noch 11 Stunden.

*doppelseufz*

Mehr

Girlfight

Posted by on 18. Jan 2008 in haha, omg |

Unheimlich witzig die Stelle um 6:10.
Kann sich irgendjemand eine Nachrichtensendung hierzulande vorstellen, in der sich Moderation und Studiogast schreiend streiten und sich gegenseitig in Kindergartenmanier mit Bibelstellen herausfordern? (btw, Moses 18 ist viel interessanter…)

Mehr

Dritte Welt

Posted by on 16. Jan 2008 in omg, Web |

Mir fällt gerade die Journalistin nicht ein, die die Zustände in Neapel als „schlimmer als in Kalkutta“ beschrieben hat. Anscheinend sehen das andre auch so.
Da verschicken die ihr Zeug weltweit in die ganze Welt, ausgenommen:
Indonesion, Indien, Israel und Italien.

Italien_muss_draußen_bleiben.png

Mehr