Posted by on 9. Jul 2012 in Arbeit, Hintergrund |

Am Wochenende ist eine Urlauberin im Kalterer See ertrunken. Weniger bekannt ist, dass auch in Algund eine Person gerade noch aus dem Schwimmbad gerettet werden konnte. Und in Montiggl haben die Bademeister einen Nichtschwimmer aus dem See gefischt.

Wir haben das zum Anlass genommen, noch einmal die wichtigsten Hinweise in einem Bericht zusammenzufassen – auch wenn diese vielen zuhause recht trivial vorkommen werden. Nicht ohne Abkühlung ins Wasser, nach dem Essen eine Pause einlegen, die eigenen Kräfte nicht überschätzen: das klingt alles so bekannt und, siehe Wochenende, ist doch wohl noch nicht überall angekommen.

Ob der Bericht nun weiterhilft, ich weiß es nicht. Aber den Versuch, finde ich, ist es allemal wert.