Posted by on 26. Mai 2007 in Alltag | 4 Kommentare

Ich kann es mir einfach nicht anders erklären. Da haben wir ein „USB-Modem“:http://aiuto.alice.it/informazioni/modemadsl/Fastrate.html zuhause, mit dem man sich gemütlich ins Netz einklinken kann. Doch um mit meinem Notebook in den CLub zu dürfen, brauch ich Treiber. Die Telecom hat aber nur die für das veraltete System 9, und nicht für OS X zu bieten. Hä?

Auch gut, muss eben das Google ran. Ja, ich mag den Begriff, das Google. Hat so was von Monster, aber doh kuschelig. Also das Google spuckt dankenswerterweise ein „Forum“:http://www.macity.it/forum1/messages/4161/90450.shtml?1075837393 mit den Links zum „Hersteller (Bewan)“:http://www.bewan.com aus, wo auch die „Treiber“:http://www.bewan.com/bewan/drivers/Gazel%20128%20USB%20v1.6.pkg.tgz für OS X für Fastrate USB 100/Gazel 128 USB (Bitte WER macht solche Produkbezeichnungen?) aufliegen. Mitjenommen, Handbuch auch, installiert, anjesteckt, nüscht passiert. Woran liegt’s? Wissen wa nich.

Ich glaub das blöde Modem-Dings saugt zu viel Strom, das mag mein PB glaub ich nicht. Seltsam nur, dass das Gerät zwar erkannt wird, aber die Strom-Led dann nicht leuchtet.
Jedenfalls schreib ich diese Zeilen hier auf Windows, ich bins schon fast nicht mehr gewohnt. Wo ist hier nochmal das @?