Posted by on 22. Jan 2006 in Uncategorized |

Wir kennen sie alle: Diese elendigen, zeitraubenden und absolut sinnlosen Kettenmails. Von Jhonny, Elvira, Judas und Dörte, die alle an AIDS und Leukemie (ja genau so schreiben die das!) sterben, wenn wir nicht ihren elektronischen Brief eintausend Mal weiterleiten, damit AOL jeweils einen lausigen Dollar spendet… Oder aber auch diese Mails mit den Penisvergrößerungstabletteninjektionen und jene von Boris, dem armen Schwein in Russland, der stirbt, weil er kein Feuerholz hat und nur überleben kann, wenn wir zigtausendmal forwarden, damit ihm Abramowich einen Tannenbaum schenkt.

Damit ist jetzt Schluss: „BreakTheChain“:http://www.breakthechain.org ist unser Retter; dort werden alle bis dato bekannten Junks, entschuldigen Sie, Kettenbriefe aufgelistet und auch gewaltig durch den Kakao gezogen, wie „YankingTheChain“:http://www.breakthechain.org/awards.html beweist.

„Hier“:http://www.breakthechain.org/generator.html findet man übrigens den Virus Warning Generator
Und hier meine, in zeiten der Astrophysik äußerst unterhaltsame, Auswertung:

Subject: VIRUS WARNING

There’s a new virus going around. It’s extremely boring and has been confirmed by Microsoft and McDonalds to be the worst ever. AOL and Sherlock Holmes say there is no cure. If you see a message with the subject line „Daniel is a skunk“, delete it right away. It will destroy all your Laptops and cause your computer to fuck your cornflakes.

I would rather get a bastard in my nose than get infected with this virus, wouldn’t you? Please send this to all the Italian people you know.

Wäre unterhaltsam wenn auch verehrte Leser ihre Ergebniss in den Kommentaren veröffentlichen könnten. 😉

So long and thanks for all the fish