blog.davus.it

Gesammelte Gedanken

Navigation Menu

Mythologie

Posted by on 18. Sep 2005 in Mythologie |

Prometheus was the son of Iapetus who was one of the Titans. He tricked the gods into eating bare bones instead of good meat. He stole the sacred fire from Zeus and the gods. Prometheus did not tell Zeus the prophecy that one of Zeus’s sons will overthrow him. In punishment, Zeus commanded that Prometheus be chained for eternity in the Caucasus. There, an eagle (or, according to other sources, a vulture) would eat his liver, and each day the liver would be renewed. So the punishment was endless, until Heracles finally killed the bird.

Copyright:
_Encyclopedia Mythica_
http://www.pantheon.org/articles/p/prometheus.html

Mehr

Hallo (=Hallo auf Afrikaans)

Posted by on 18. Sep 2005 in Uncategorized |

Hallo Nina.

Soweit so gut. Der Einstieg ist geglückt.
Wichtig noch:
*Waar is die polisie stasie?* also _Wo ist die Polizeistation_ und

*Ek is haastig*, also ich habs eilig. UNwichtigkeiten wie * Ek is lief vir jou* (Ich liebe dich) oder *My meisie is baie pragtige* (meine Freundin ist sehr schön) brauchen wir vorerst nicht.

Vielmehr die diversen Formen von „Gott schütze Afrika“. Dabei sollte man aber, je nach Himmelsrichtung und Gesprächspartner einige Brocken anderer Landessprachen draufhaben um sich beliebt zu machen.

Auf Xhosa : Nkosi sikeleli iAfrika
auf Zulu hingegen (so für den Süden): Nkozi sikelele Afrika.

Und für deinen Freund nicht uninteressant:
Ndivela eJamani. Wena? (Ich komme aus Deutschland. Und du?)

Wenn gar nichts mehr geht: mit den Gaumen knacken, ein paar g’s und k’s verschlucken und hoffen, weder Schwester noch Mutter des Dialogpartners beleidigt zu haben. Und den bösen Unterzon in den Zeilen hier bitte ignorieren.

Ach ja: und über Live8 herziehen!

Mehr

Youre a little late

Posted by on 13. Sep 2005 in Uncategorized |

Hab ich die Seite schon mal angekündigt? Auch egal. Hier gibts immer wieder was neues zu entdecken, aktuell eine „Songinterpretation“:http://www.netsummary.dk/vis?u=/mov/film/tegnsprog.asx&t=Sign+Language und auch was über Bushs Redenschreiber. UNBEDINGT ansehn.

Mehr

Grias Eich

Posted by on 13. Sep 2005 in Uncategorized | 2 Kommentare

Tragisch aber wahr, eine Meraner Mutter bringt ihr Kind um, in einem (Achtung Modewort:) „Raptus“:http://www.wordreference.com/definition/raptus.

Ähnlich tragisch der Kommentar von Günther Heidegger, dem Translator der Asterix-Hefte ins Südtirolerische (er hätte dabei bleiben sollen), in der „Dolomiten“.

Von *IN STILLE* ist die Rede und von Besinnung, Ohne Worte und so was. Dann der beste Teil. ~Zitat: Es ist auch Zeit für einen *Abstecher* nach Hause zur eigenen Familie.

Bahnsinn, oder?

-Paradigmen– Themenwechsel
____________________________

Wenig später berichtet die Dolomiten, und mit ihr „Stol“:http://www.stol.it über die Dudelgruppe „Die Psayrer“, die sich ihren Platz beim Grand Prix der Volksmusik per Gerichtsbeschluss gegen das „toupierte Schreckgespenst“:http://www.anneliesebreitenberger.com erkämpfen mussten. _Per culo_ kam die Gruppe noch rechtzeitig zu den Proben nach Zürich, dann die Sensation: die strahlenden Gewinner sind ausgerechnet die Urteils-Nachzügler.

Stol verkündet das so:
!/images/92.jpg!

*Hat was oder?*

Mehr

The harder they come

Posted by on 7. Sep 2005 in Uncategorized | 2 Kommentare

_ICH WILL DICH MIT MEINEM SPERMA TÄTOWIEREN – BRANDMARKEN WIE EIN STÜCK VIEH._
_AUF DEINEN NUTTENGEILEN ARSCH:_
_DAS MAL, EIN TEUFLISCHES MUSTER – FICKEN UND GEFICKT WERDEN._
_DIE STRAHLEN TREFFEN DICH WIE PEITSCHENHIEBE UND DU STÖHNST VOR LUST UND SCHMERZ._
_SIE WERDEN SICH IN DICH HINEINBRENNEN, UNAUSLÖSCHBAR._
_EINMAL MISSBRAUCHT, FÜR IMMER GEZEICHNET._
_TRAG DEN JUDENSTERN MEINES VERLAGENS_

Reinste Poesie. Und ich dachte nach dem Expressionismus und meinem ehemaligen Hausarzt „Diddy“ (Homöopat, Psychopat und vermeintlicher Dichter) müssten wir uns so was nicht mehr anhören geschweige denn lesen.

„Man irrt.“:http://www.juze.it/05%20tabu%20texte%20fotos/12%20chaos.htm

Ein weiterer der „Teilnehmer“:http://www.juze.it/prog%2005%20literatur.htm#einsendungen beim Literatur-DINGS-Wettbewerb ist nämlich Hannes Waldmüller. Der hat auch obiges Dings verbrochen, der Titel übrigens der selbe wie der vom Blogeintrag.

Sind wir dadurch geschockt? Nope.
Etwa animiert? Ts!
Also?

Wollen wir es bei der Selbstbeschreibung des Herrn lassen. Er nennt sich jedenfalls einen Schmierfink. Schön. Würde Sara sagen.

p.s.
Richard findet man natürlich auch, sogar mit „schickem Photo“:http://www.juze.it/05%20tabu%20texte%20fotos/11%20bernato.htm

Mehr