blog.davus.it

Gesammelte Gedanken

Navigation Menu

Wetterbericht

Posted by on 30. Aug 2005 in Uncategorized | 1 Kommentar

_Des isch deine Musig, gel_
Grinst und staenkert wieder: mein Bruder, wenn mal wieder andere Musikrichtungen als Dance, Teckno oder Trance aus dem tragbaren Radio stroemen.

Das ganze an die 30 mal am Tag und der Urlaub wird stressig. Daher flugs in die Trafik und „Le Monde“:http://www.lemonde.fr gekauft. Schon liest man begeistert einen Artikel ueber die unsicheren Fluglinien und den schwierigen Job der Kontrolleure. Und dass Italien keine „lista nera“, also Auflistung der in Italien nicht zugelassenen Airlines erstellt hat.

Pisano glaub ich hats ganz simpel formuliert: wir haben nur eine Liste mit denen die fliegen duerfen. Alle anderen duerfens eben nicht. Basta.
Ebenso simpel die Kontrollmassnahmen vor 2 Jahren: im schoenen Stiefestaat naemlich gleich 0. Basta.

Weiter hinten macht sich ein weiterer Redakteur noch schnell ueber die Probleme der hiesigen Fussballclubs zu Beginn der neuen Saison lustig und schon ist er ausgelesen, der Monde.

Also heisst es dem Blog wieder ein paar Tage den Rucken kehren, heute abend einen richtig draufzumachen und allen die Zunge rauszustecken, die grad keinen Urlaub machen. 😛

Bis spaeter
à plus tard

davus

Mehr

Die Rache der Natur

Posted by on 24. Aug 2005 in Uncategorized | 4 Kommentare

Wieder mal Hochwasser in Österreich, wieder mal SchĂ€den in Milliardenhöhe… Eine Naturkatastrophe folgt auf die andere. Und unser grĂ¶ĂŸtes Problem ist: Zahlt auch die Versicherung?
Vor einigen Jahren hieß es noch „Jahrhundertflut“; man meinte damit, dass sich so etwas niur gaaaaanz gaaaaanz selten abspielt, einmal im Jahrhundert eben; tja und nun haben wir, bzw. die draußen wieder Hochwasser. Zufall? Wers glaubt…

Wie schon einst Agent Smith im legendÀren Matrix Film meinte:

„Every mammal on this planet instinctively develops a natural equilibrium with the surrounding environment. But you humans do not. You move to an area and you multiply and multiply until every natural resource is consumed and the only way you can survive is to spread to another area.

There is another organism on this planet that follows the same pattern. Do you know what it is?

A virus.

Human beings are a disease, a cancer of this planet. You are a plague.“

Vielleicht steckt auch hier, wie in einer Legende, ein Funken Wahrheit.
Aber solange uns die Versicherung bezahlt… wen kĂŒmmerts?

Mehr

Belag auf Achselbehaarung

Posted by on 23. Aug 2005 in Uncategorized | 1 Kommentar

Ficken im BĂŒro – lass es krachen.

_Wir haben fĂŒr ficken im buero die besten Angebote im Netz. Bei findest Du neben ficken im buero auch fkk-reisefuehrer er leckte ihre langen stiefel sexamateurfoto belag auf achselbehaarung_

Jaja, so steht das auf einer Seite, wenn man nach der LektĂŒre des „Artikels“:http://www.zeit.de/2005/26/Kasten_Wal-Mart zur Wal-Mart Verordnung ĂŒbers Flirtverbot in eine beliebte „Suchmaschine“:http://www.google.de _ficken im BĂŒro_ eintippt:
Hierbei handelt es sich laut AGB um ein Angebot des“MAXOLUTION Internet Services GmbH & Co. KG , 3744 Stockern, Austria.“ (Support: +43 2983 27161-6)

Aber wo kommen wir da hin, wir recherchieren hier ja ganz seriös zu einem Thema, das einer „Supermarktkette“:http://www.walmart.com/ (amerikanisch) in einem anderen Land (Deutschland, siehe „arbeitslos“:http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitslosigkeit) einen Prozess einbrachte.

Kein Wunder, dass den Deutschen das FlirtbĂŒro so lieb und teuer ist, weiß es doch die „Kronen-Zeitung“:http://www.krone.at/index.php?http://wcm.krone.at/krone/C00/S31/A7/object_id__11527/hxcms/ am Besten: Jeder Dritte hatte bereits Sex im BĂŒro!

Und auch „seriösere BlĂ€tter“:http://www.welt.de/data/2005/08/01/753859.html wissen was in BĂŒros so lĂ€uft. „Doch nein“:http://blog.davus.it/artikel/stammbaum, die Welt gehört ja Springer. Also die Zeitung.

Bei „Zyn“:http://www.zyn.de/sex_und_macht/23976.html liest sich die ganze Geschichten dann doch wohl deutlich weniger ernst und eindeutig am besten.

Toll photographiert hats eine „Bloggerkollegin“:http://doraj.com/archiv/2005/04/09/sex-im-buero/

Und wer den ganzen Eintrag jetzt auch noch ernst genommen hat, hier ein „Ratgeber“:http://www.justbeman.de/karriere/bueroliebe/index.html ĂŒber die 10 Regeln beim BĂŒro-Beischlaf und so.

So long, aber ich bin ja eh nicht Richard, daher
SalĂŒ

Mehr

Handynotiz

Posted by on 23. Aug 2005 in Uncategorized | 2 Kommentare

!/images/90.jpg (wochenende, weekend)!

Heutzutage kann man ja mit dem Photo jede Menge anstellen. Darunter auf photographieren, wenn auch nicht mit unbedingt optimalem ergebnis. Und man kann sich auch noch jede Menge Blödsinn notieren, damit, sobald die _demens_ einsetzt, doch noch was hat um den blog zu fĂŒllen.

Bei mir leist sich das so:

Gruppe gut bz.
KĂ€lte Klima LĂŒftung MĂŒhlbach.
Pseudoalternative mit Kettchen und viel Rauch.
Linker Fuß öfter bestiegen als K2.
Bass vibriert dei Couch.
I geil.
I don’t wanna have to pay for this.

und:
Scheiß Pseudokunst im Dopolavoro bei Meran.

ĂŒbrigens beim Emergency-Festival, siehe Photo.
Das kleine Bild auf der ersten Seite ĂŒbrigens im Gaudi.
Darauf zu sehen der Held von „Gogn“:http://www.gogn.ch.vu, unsrer Partnerseite.
So jetzt ab in die Arbeit.

Und was habt ihr so getrieben?

Mehr

leckerli

Posted by on 19. Aug 2005 in Uncategorized |

Das alte Rom kannte sieben verschiedene Arten von Kunst. Bloß welche? Grammatik, Dialektik, Rhetorik, Geometrie, Arithmetik, Astronomie und Musik. Wer hĂ€tte das gedacht. Grammatik, boah. Quelle ausnahmsweise mal nicht „Wikipedia“:http://de.wikipedia.org sondern (_again!_) die Zeit mit ihren „Bildungshappen“:http://apollo.zeit.de/bildungshappen/frage.php?quiz_f_id=624

Wer sich elitÀr gibt, schaut hin und löst alle Fragen mit Bravur.
Oder löst mal wieder ein Sudoku.
(hab ja selber noch keins gemacht **schÀm**)

Mehr