Posted by on 28. Jul 2005 in Uncategorized |

Im Untertitel stehts bereits: Ein Schulbesuch in der Provinz. Doch der „Artikel“:http://www.zeit.de/2005/30/Schulklasse_30 selbst (übrigens -cool- sweet im Querformat!) offenbart Schlimmes.

Dominik Lorenz ist 18, seit Jahren bei der CDU, ist JU-ler und ist stolz darauf. Der Rest der Klasse ist politisch weniger aktiv, stimmt aber mit ihm überein, Schröder is nix.
Da kommen so aussagen wie:
_Er (Dominik, Anm.) ist beliebt, obwohl er keinen Alkohol trinkt und keine Drogen nimmt._ Da wird er aber nie richtiger Politiker werden.

Aber eigentlich ists doch schön. Die Jugend ist konservativ, die Mittdreißiger die ich in Wien getroffen hab, wirkten leicht krampfhaft sozialistisch („Als Student muss man doch a bissl versandln!“) und „Tenzin Gyatso“:http://www.stol.it/nachrichten/artikel.asp?KatId=da&ArtId=64857&SID=88208963285891217211 kommt nach Bozen um mit dem Landesluis eine Pressekonferenz zu -verunstalten- veranstalten.

Alles Politik und irgendwie alles Schwachsinn. Kein Wunder dass wir Politikverdrossen sind.