blog.davus.it

Gesammelte Gedanken

Navigation Menu

Heureka

Posted by on 25. Apr 2005 in Uncategorized |

!/images/20.jpg (PI, 3.141…)!

* Wenn man aus zwei Zahlen das Produkt bildet, erhält man das gleiche Ergebnis, als würde man sie miteinander multiplizieren.
* Heureka ist keine Heuschreckenart auf Madagaskar, sondern entstammt dem Griechischen und bedeutet soviel wie „Ich habs gefunden.“
* Börse, Marktwirtschaft und Technologie sind böse.

Wusstest du alles schon? Dann sieh dir auf keinen Fall _Pi_ an. Also Pi, den Film, denn der ist nämlich Schwachsinn. Kurz gefasst. Ein verrücktes Mathe-Genie versucht die Welt in Zahlen zu zerlegen und DEN universellen (klarerweise rechnerischen) Universumsschlüssel zu finden. Dabei helfen strenggläubige Juden, geldgeile Kapitalistenschweine und ein halbtober Matheprofessor. Das ganze ist weder spannend noch kameratechnisch (sehr avantgardistisch angehaucht, allerdings stinkefad, vor allem nach der x-ten Rundumfahrt, dass einem spei-schwindel-übel wird) noch sonstwie nach meinem goût.

Das einzig Lustige dran: eine der letzten Szenen, in der sich der Hauptdarsteller (endlich?) mit dem Bohrer ins cerebrale Nervensystem fährt. Scheußlich-lecker.

Ansonsten: ansprechend wie ein Mathe-Studium, nur für wenige wirklich aufregend.

**bätsch**

P. hat übrigens die schuhe wieder.
und zentralfriedhof war ich auch. davon bald mehr. also vielleicht schon heut. mal schaun.

Mehr

Finger-Food

Posted by on 23. Apr 2005 in Uncategorized | 1 Kommentar

!/images/18.jpg (Burger, eating)!

??Eine Frau, die bei einer Mahlzeit in einem kalifornischen Fast-Food-Restaurant nach eigenen Angaben auf einen menschlichen Finger gebissen hatte, ist jetzt festgenommen worden.??

??Wie der US-Sender CNN am Freitag berichtete, liegen der Polizei Hinweise für eine Straftat vor. Kriminalexperten zufolge ist die Frau unter Verdacht geraten, das Fingerstück selbst in dem Essen platziert zu haben.??

*Die Verrückten sind wieder da.* Nach dem Hund in der Mikrowelle (zum Trocknen), einem Alkoholiker als Landesoberster (George…) endlich wieder eine Geschichte aus Absurdistan.

Angeblich hat die Frau schon mehrere Prozesse gegen Fastfoodketten geführt, diemal war Wandys daran. Ich finds ja witzig, was sich Menschen alles antun um irgendwie mit Prozessen zu Geld zu kommen.

Fast- und Fingerfood. Wohl bekomms.

Der ganze Wahnsinn hier.
„Artikel auf zeit.de“:http://www.zeit.de/2005/17/finger

Mehr

Spruch des Tages

Posted by on 23. Apr 2005 in Uncategorized |

Halte dich nicht für dumm. Überlaß es den anderen.
??Gabriel Laub, poln. Schriftsteller??

Was sagt mir das? Hm, ich halte mich sonst ja nicht für wirklich dumm. Nur für patschert. Aber das ist weitreichend bekannt.

Neu ist mir allerdings, dass mir amouröse Ambitionen nachgesagt werden, wo mal ausnahmsweise keine zu finden sind (Schuhe, sic!). Irgendwie witzig. Da glaubt man, allen verständlich gemacht zu haben, dass man nur seltenst geistig zurechnungsfähig ist, klaut einer gewissen Person rein aus Humor, Weißweinkonsum und guter Laune die Schuhe, schon wird das als Annäherungsgesuch gewertet, ja gar abschätzig gesehen.

Dumme Sache 😉

Mehr

Sonnig

Posted by on 22. Apr 2005 in Uncategorized | 1 Kommentar

!/images/17.jpg (Autobahnausfahrt, Strasse, sunny street)!

Die Sonne scheint, es ist Frühling *und doch saukalt!*
Was soll das? Glaubt hier irgendjemand, dass das witzig ist? Ts! Die Österreicher haben genug Geld für Ihre tollen Eurofighter, aber Wetter können sie sich kein ordentliches leisten. Danke, KHG.

Überhaupt hat der Rechnungshof bekanntgegeben, dass mit den Einsparungen, die beim Eurofighter getroffen wurden, Österreichs Luftraum nicht mehr komplett überwacht werden kann. DA WÄREN SONST SOWIESO WOLKEN.

Egal. Die Sonne scheint. Wird schon werden.

Und ich muss P. noch ihre Schuhe zurückgeben. Davon ein andermal.

Mehr

Der Einundzwanzigste

Posted by on 21. Apr 2005 in Uncategorized |

April, selbstverständlich. Und was gibt es heute schönes zu berichten?
Die Queen hat Geburtstag, aber gefeiert wird klarerweise erst im Juni, bei dem Sauwetter in London. Hier in Wien scheint allerdings die Sonne.
Dafür war ich irrtümlicherweise um 10 auf der Uni, falsche Vorlesung, falscher Tag. Ja, sowas passiert mir, bin eben patschert. Es ging um das Theater im 19. Jahrhundert. Interessant, aber nicht ganz meins.

Geburtstag hat, vielmehr hätte heute auch Jean-Baptiste Biot, frz. Physiker u. Astronom geboren 1774 in Paris. Wussten Sie nicht? Dann kennen sie seine tollen Formeln auch nicht?

!http://de.wikipedia.org/math/f81f3773e845e1582619d80789ee4d89.png!
_Das Bild ist übrigens von Wikipedia, das von gestern von sxc.hu; nur fürs Protokoll._

Biot hat ausserdem die optische Aktivität chemischer Stoffe festgestellt. Ein hoch auf jeden Polfilter.

Mehr